Zum Inhalt springen

Zugvogel Beiträge

Frankreich 2017 Fazit

Reisefreiheit seit 1989 und erst jetzt, 28 Jahr später zieht es uns nach Frankreich. Nicht das wir Reisemuffel wären, ganz im Gegenteil. Viele Jahre schenkten wir Skandinavien unsere Aufmerksamkeit und auch Deutschland hatten wir bei unseren Reisen immer im Focus. Im Sommer 2017 wurde es aber Frankreich und es war…

3 Kommentare

Erkundungen am Main I

Eines dieser trostlosen grauen Novemberwochenenden ist angebrochen. Wir haben uns fest vorgenommen diesen tristen Tagen etwas Farbe zu verleihen. Am Ende des Tages werden wir feststellen können, dass wir mit der Basilika Vierzehnheiligen, dem Kloster Banz und dem historischen Stadtkern von Bamberg in eine ganze Farbpalette hervorgekramt haben um dieses…

1 Kommentar

Museé unter Linden, Isenheimer Altar

Museé unter Linden in Colmar Sichwort: Museé unter Linden, Isenheimer Altar Den heutigen Vormittag nutzen wir dazu, das Musée Unter Linden in Colmar zu besuchen. Untergebracht im ehemaligen Dominikanerinnenkloster, bietet es den idealen Rahmen für die Präsentation mittelalterlicher sakraler und profaner Kunst. Ein supermoderner Neubau auf der anderen Straßenseite ist durch…

Schreib einen Kommentar

Dijon und Colmar

Hinaus aus dem Morvan Sechster September 2017. Schlagartig wird uns klar, dass wir nun Richtung Heimat müssen. Am neunten dieses Monats müssen wir das Womo in Bad Langensalza wieder abgeben. Google Map sagt uns, dass wir bis dahin noch knappe neun Stunden Fahrzeit vor uns haben. Insgesamt bleiben und bis…

Schreib einen Kommentar

Saint-Martory, Toulouse und Albi

Aufbruch in Bagnères-de-Luchon Der Morgen beginnt bei herbstlichen Wetter in Bagnères-de-Luchon. Die Wolken hängen tief ins Tal hinunter, die Feuchte des nächtlichen Dauerregens erfüllt noch die Luft. Wir müssen aufbrechen. Um 13.00 Uhr wollen wir am Flughafen in Toulouse unsere Tochter Paula mit an Bord nehmen. Später wird es dann vielleicht…

1 Kommentar

Abschied vom Atlantik – hinauf in die Pyrenäen

Gestern hatten wir Bergfest auf unserer Tour. Die erste Hälfte unseres Urlaubs ist leider schon wieder vorbei. Übermorgen müssen wir in Toulouse sein um unsere Tochter Paula mit an Bord zu nehmen. Da wir nun schon soweit südlich sind, beschließen die nächsten beiden Tage den Pyrenäen zu widmen. Vorher aber…

1 Kommentar

Strand

Mimizan Wir brechen heute gegen 09:45 Uhr auf. Die Sonne ist dabei neuen Rekorden entgegenzustreben und wir wollen ans Meer. Hierzu steuern wir Mimizan an und hoffen hier einen einsamen Strand zu finden. Weit gefehlt. Mimizan Plage entpuppt sich als durchorganisiertes Bade- und Touristenzentrum. Wir finden einen Parkplatz in der…

1 Kommentar

Festungsluft und Austern kosten

Flohmarkt am Sonntag Mit unserem heutigen Start lassen wir uns Zeit. Wir sind nun in den Urlaubsmodus „Nichts hetzt uns“ eingetreten. Wunderbar. Gegen 11:30 Uhr brechen wir an diesem Sonntag auf, um die Fahrt kurze darauf in Saint-Nazaire-sur-Charente wieder zu unterbrechen. Hier findet bei kaum noch erträglicher Mittagshitze ein Flohmarkt…

Schreib einen Kommentar

Lange Fahrt zur Île de Madame

Sumpf von Breton Vendéen Das grandiose Schowprogramm von gestern Nacht noch irgendwie in den Ohren packen wir heute morgen unsere Sachen zusammen. Der Aufbruch verzögert sich leider in wenig da, am Euro-Relais zur Ver- und Entsorgung von Wasser und Chemietoilette ein kleiner Stau gebildet hat. Alles in allem ist das…

Schreib einen Kommentar

Eigentlich waren die Menhire das Ziel

Weiter am Atlantik Wir starten auch heute mit der Hoffnung auf viele neue Erlebnisse in diesem schönen Land. Zunächst läuft alles sehr gut, so wie auch in den letzten Tagen. Besonders interessieren uns die Menhire von Carnac.   In Plouhernel besuchen wir zunächst den Wochenmarkt mit seinen schon mediterran anmutenden Angebot…

Schreib einen Kommentar

Von Pointe du Raz – oder Kap zu Kap oder von Pointe zu Pointe wie man hier sagen würde

Unser Ziel heute sind die unzähligen Kaps entlang der Küste der Bretagne. Pointe de Pen-Hir, Pointe du Van und Pointe du Raz sind sicher die spektakulärsten. Wir hoffen auf so tolle Ausblicke wir gestern am Pointe Saint-Mathieu. Der Aufbruch heute gestaltet sich ein wenig kompliziert. Als wir den Stellplatz nach…

1 Kommentar

Kalvarienberg und Heiliger am Kap

Bevor wir heute um 09:56 Uhr in Tregsatel aufbrechen konnten, waren erstmals auf unserer diesjährigen Tour die Pflichten des Wohnmobilisten in Sachen Ver- und Entsorgung zu erledigen. Der Stellplatz in Tregastel bietet hierzu alles Erforderliche, wenn die Einrichtungen auch nicht in bestem Zustand sind. Unser Tagesziel ist der Pointe de St-Mathieu.…

1 Kommentar

Eigentlich wollte ich nicht auf diesen Berg

Aufbruch mit einem Missgeschick Es wurde doch ein wenig früher mit der Abfahrt und die Befürchtungen von gestern Abend bewahrheiten sich nicht. Gegen 8.00 Uhr konnte ich den Bademeister abfangen, der gerade das ansonsten noch menschenleere Bad betrat. Er war sehr nett und verschaffte uns Zugang zu dem Kassenautomaten. 12,30…

1 Kommentar

Was bringt uns nur nach Würselen

Aufbruch Richtung Westen Ein überfüllter Platz für Wohnmobile in Aachen um genau zu sein, bringt uns nach Würselen. Aber der Reihe nach. Heute begann unsere erste Reise in Richtung Frankreich. Eigentlich wollten wir gegen 13.00 Uhr beim Wohnmobilverleiher in Bad Langensalza starten. Er hat uns das Wohnmobil schon für 11:00…

2 Kommentare

Bahnradeln alt und neu

Erfurter Osten Endlich ein nicht verplanter Samstag. Mitte Mai das Wetter sehr einladend. Ich will mit dem Rad eine schon öfter gefahrene Tour unternehmen. Entlang der ICE-Strecke Erfurt – Halle solle es Richtung Nordosten gehen. Dann bei Rastenberg hinauf auf den Höhenzug der Finne. Hier beginnt dann das Finnebahnradweg der…

3 Kommentare

Nasse Füße am Peterbach

Rundweg am Peterbach Sonntagvormittag. Seit gefühlten 15 Stunden hat es dauernd geregnet. Wie müssen einfach nochmal raus an diesem Wochenende. Es muss nicht weit weg sein. Vielleicht ein zwei Stunden die Beine vertreten. Unsere Wahl fällt auf Büßleben bei Erfurt, keine 15 Minuten mit dem Auto. Durch den beschaulichen Ort fließt…

Schreib einen Kommentar

Eine Katze, Klöster, Sterne und Textilien im Dreiländereck

Anreise nach Jonsdorf Das  freie Wochenende  führt uns ins Zittauer  Gebirge.  Die Anreise am 07.04.2017 war  alles andere  als vielversprechend. Dauerregen auf der A4 vom Hermsdorfer Kreuz bis kurz hinter Dresden. Danach zwar kein Regen mehr aber grauer Himmel, tief hängende dichte Wolken und 8.5 °C. Keine schönen Aussichten für…

Schreib einen Kommentar

KÅSEWOOD

Der letzte Tag beginnt Letzter Tag in Schweden. Da wir morgen spätestens um 7.20 Uhr in Trelleborg einchecken müssen und die Stellplätze rund um Trelleborg begrenzt sind, haben wir uns am heutigen Tag an unseren Fährhafen herangepirscht und haben auf dem Weg nur zwei Badestellen und die Ales Stenar in…

Schreib einen Kommentar