Cimborrio - Catedral de Santa María Burgos

Catedral de Santa María Burgos und Pedraza

Heute geht es zunächst nach Burgos. Dort besuchen wir die Catedral de Santa María. Ein Welterbe der Menschheit. Eine der größten gotischen Kathedralen in Spanien. Neben neben ihren Schwestern Sevilla und Toledo gehört sie zu den sogenannten „Großen Drei“. Wir erleben dort ein Feuerwerk an sakraler Spitzenkunst aus der Gotik, der Renaissance und dem Barock. …

Catedral de Santa María Burgos und Pedraza Weiterlesen »

Maraña – Picos de Europa – Aguliar de Campoo

Aufbruch in Maraña Heute haben wir und den Luxus geleistet mal richtig auszuschlafen und zu trödeln. Ein Morgen hier an der Albergué la Parada in Maraña bei diesem tadellosen Wetter ist einfach sensationell. Wir überlegen in aller Ruhe wie wir den Tag gestalten wollen. Weiter nach Leon oder Burgos oder doch noch ein wenig in …

Maraña – Picos de Europa – Aguliar de Campoo Weiterlesen »

Puente Pomano - Cangs de Onís

Jaizkibel – Cangas de Onís

Cangas de Onís wird das Ziel des heutigen Tages sein. Wir starten gegen 10:15 Uhr am Jaizkibel, drehen einige Pirouetten durch San Sebastian. Dann geht es auf der Autovía de Cantábrico vorbei an Bilbao, Santander, Torrelavega weiter nach Westen. Unterwegs legen wir am Playa Oriñón eine Rast ein. Bei Ribadesella verlassen wir die Autovía de …

Jaizkibel – Cangas de Onís Weiterlesen »

Biarritz – auf dem Weg von Montalivet zum Jaizkibel

Der Tag gestern am Plage Vensac bei Monalivat-les-Bains hat uns gut getan. So kann es heute weiter nach Spanien gehen. Unterwegs legen wir in Ondres-Plage noch einen Badestopp ein. Ein dann erkunden wir Biarritz und Saint-Jean-du-Luz mit dem Wohnmobil. Auf der spanischen Seite unternehmen wir einen Abstecher zum Faro Higuer und später auf dem Jaizkibel …

Biarritz – auf dem Weg von Montalivet zum Jaizkibel Weiterlesen »

Saint-Leon – Saint-Émilion – Médoc – Plage-Vensag

Heute geht es um den Wein. Saint-Èmilion, die „Hauptstadt des Weins“ und das Médoc, eines der bekanntesten Weinanbaugebiete der Welt, liegen auf unserer heutigen Route. Es geht auch vorbei an Bordeaux und durch die einsamen Kiefernwälder des westlichen Médoc, bevor wir unser Ziel, den Plage-Vensac am Atlantik erreichen. Der Morgen am Ufer der L’Ilse beginnt …

Saint-Leon – Saint-Émilion – Médoc – Plage-Vensag Weiterlesen »

Funkmast - Puy de Dôme

Puy de Dôme – Gimel – St. Léon

Der Puy de Dôme an dessen Fuß wir übernachtet haben wird unsere erstes Tagesziel sein. Dann geht es viele Kilometer nach Westen. Unterwegs besuchen wir das versteckt gelegene und malerische Gimel-les-Cascades. Einen ruhigen Platz für die kommende Nacht finden wir am Ufer der L’Isle nahe der kleinen Stadt Saint-Léon-sur-l’Isle. Gegen 09:20 Uhr können wir den …

Puy de Dôme – Gimel – St. Léon Weiterlesen »

Drusenheim – Chapelle Notre-Dame du Haut – Orcines

Heute geht es tief nach Frankreich hinein. Einen ersten Höhepunkt unserer Reise gönnen wir uns in Ronchamp bei Belfort und besuchen die Chapelle Notre-Dame du Haut. Ein Meisterwerk des Architekten Le Corbusier. Weiter geht es nach Südwesten. Vichy bringt für uns als Wohnmobilisten die erste Enttäuschung der Reise mit sich. Zuflucht finden wir spät am …

Drusenheim – Chapelle Notre-Dame du Haut – Orcines Weiterlesen »

Abends in Drusenheim

Bad Langensalza – Drusenheim

Aufbruch zu unserer Wohnmobilreise nach Frankreich und Spanien im September 2019. Wir übernehmen unser Wohnmobil und Bad Langensalza. Dann machen wir uns auf den Weg Richtung Südwesten. Die Autobahnen führen uns durch das Hessische Bergland, vorbei an Frankfurt am Main und entlang der westlichen Seite des Rheintals in das französische Drusenheim.

Weserradweg – Höxter bis Hameln

Stippvisite im Schloss Corvey Heute solle es auf den Weserradweg für uns weitergehen. Nach einem reichlichen Frühstück brechen wir am 4. August am Corveyer Hof, der Herberge unserer letzten Nacht, auf. An der Fahrradgarage herrscht schon ein reges treiben. Mit uns bricht manch andere Fahrgemeinschaft auf. Als wir ersten 300 Meter hinter uns haben, ist …

Weserradweg – Höxter bis Hameln Weiterlesen »

An der Weser – von Hann. Münden nach Höxter

Es ist ein Samstagmorgen im August 2019. Nach einem guten Frühstück im Hotel Fulda in Hann. Münden wollen wir heute mit dem Rad der Weser bis nach Höxter folgen. Der Weserradweg zählt zu den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Deshalb sind wir auf den heutigen Tag besonders neugierig. Als wir unsere Räder aus dem Fahrradkeller holen …

An der Weser – von Hann. Münden nach Höxter Weiterlesen »

An der Weser – Hann. Münden

Unsere Radtour im Herbst 2018 an der Werra hatte uns neugierig gemacht. Am Ende der Tour in Hann. Münden vereinten sich Werra und Fulda zur Weser. Und was kommt danach? Das fragten wir uns nun schon seit Monaten. Geht so weiter wie an der Werra? Durch Fachwerkdörfer- und städte, entlang an weiten Flussschleifen und gesäumt von …

An der Weser – Hann. Münden Weiterlesen »

An der Werra

Werratalradweg, Eschwege – Witzenhausen – Hann. Münden

Es ist der zweite Tag unserer kleinen Tour auf dem Werratalradweg. Von Eschwege geht es über Witzenhausen nach Hann. Münden. An der Strecke besuchen wird den tollen Doppelort Bad Sooden – Allendorf mit seinen prächtigen Kuranlagen. Vorbei geht es dann bei den Stockmachern in Lindewerra und einer kleinen Schweinerei am Wegesrand in die Universitäts- und …

Werratalradweg, Eschwege – Witzenhausen – Hann. Münden Weiterlesen »

Werratalradweg, Eisenach – Hörschel – Eschwege

Wir wollen den Werratalradweg zwischen Hörschel und Hann. Münden in zwei Tagen erkunden. Dazu geht es mit dem Zug nach Eisenach. Von dort folgen wir dem Lauf der Hörsel nach Hörschel. Hier treffen wir auf den Werratalradweg. Er führt uns am ersten Tag durch das malerische Werratal über Creuzburg, Mihla, Treffurt und Wanfried nach Eschwege. Die …

Werratalradweg, Eisenach – Hörschel – Eschwege Weiterlesen »

Jons – Drusenheim – Ilmenau

Wir machen uns nun auf die Rückreise nach Deutschland. 2 Tage brauchen wir um von Jons bei Lyon nach Ilmenau zu gelangen. Wir übernachten nochmal am Rhein in Drusenheim, dort wo unsere Reise eigentlich begann. Hier schließt sich der Kreis unserer Entdeckungen durch Frankreich und Spanien. Am letzten Tag legen wir einen kleinen Zwischenstopp an …

Jons – Drusenheim – Ilmenau Weiterlesen »

Vogüé – Grottes de Choranche – Jons

Von der Ardéche geht es heute zunächst in den Vercors. Das Karstgebirge am westlichen Rand der Alpen bietet eine zerklüftete Landschaft mit den tiefen Schluchten und mächtigen Kalksteinfelsen, die die Erosion in Jahrmillionen freigelegt hat. Wir fahren durch die Gorges da la Bourne und erkunden die Grotte von Choranche. Eine Phantastische Welt aus Wasser, Höhlen, …

Vogüé – Grottes de Choranche – Jons Weiterlesen »

Bédoin – Vogüé

Das Wetter am Mont Ventoux zeigt sich heute von seiner schlechten Seite. Der Gipfel ist in den Wolken verschwunden. Wir verzichten daher auf die Erkundung des „Bergs des Windes“. Wir fahren an die Ardéche und genießen die Ausblicke über diesen grandiosen Canyon. Zunächst durch einen Wolkenbruch verzögert, erkunden wie den wilden Fluss mit dem Paddelboot …

Bédoin – Vogüé Weiterlesen »

Sète – Bèdoin

Heute geht es von Sète an der Mittelmeerküste an den Mont Ventoux, dem Berg des Windes. DER Berg der Helden der Tour des France. Auf dem Weg sehen wir großen Lagunen des Etang de Thau, des Etang de Vic und Etang de l’Or. Wir durchqueren die Camargue und kommen nach Arles. Hier besuchen wir das römische Amphitheater …

Sète – Bèdoin Weiterlesen »

Barcares – Séte

Heute wird es die kürzeste Etappe unserer Reise. Schon nach 143 Kilometern erreichen wir um 12:20 Uhr grandiose Sandbank Le Toc zwischen Marseillan Plage und Sète. Hier gibt es einen sehr schönen Stellplatz auf halber Strecke. Wir erkunden Séte mit dem Rad und verbringen einige Stunden am Strand. Wir lernen Wohnmobilisten mit interessanten alternativen Lebensmodellen kennen und …

Barcares – Séte Weiterlesen »

Da kommt was auf und zu

Roses – Le Barcarès

Von Roses in Spanien geht es heute wieder hinüber nach Frankreich. Die Küstenstraße zwischen Portbou und Cebère wird noch einmal zu einer Herausforderung. Wir überqueren die östlichen Ausläufer der Pyrenäen und erreichen Frankreich. Am Strand La Racou Plage gönnen wir uns eine kleine Pause. Dunkle Wolken ziehen herauf und erzwingen unsere Weiterfahrt nach Le Barcarés.  Aufbruch in …

Roses – Le Barcarès Weiterlesen »

Pineda de Mar – Tossa de Mar – Roses

Es geht von Penida de Mar nach Roses. Wir besuchen unterwegs den großartigen botanischen Garten Jardí Botànic Marimutra in Blanes und die sehr schöne Altstadt Tossa de Mar. Wir sind entsetzt von den Betonschluchten in Lloret de Mar, cruisen über malerische Küstenstraßen und finden am Ende des Tages mit Roses einen sehr schönen und großzügigen …

Pineda de Mar – Tossa de Mar – Roses Weiterlesen »

Playa Puçol – Montserrat – Pineda de Mar

Heute geht es mit großen Schritten weiter nach Norden. Wir sind auf der Autopista Mediterraneo  bis Martorell bei Barcelona unterwegs. Dann fahren wir hinauf in das Gebirge, um das weltberühmte Kloster Montserrat zu besuchen. Es ist Ort mit besonderer Spiritualität, der Schwarzen Madonna Montserrat und alten und neuen Kunstschätzen in einer dramatischen Landschaft. Playa Puçol …

Playa Puçol – Montserrat – Pineda de Mar Weiterlesen »

Santa Pola – Playa de Puçol

Nach einem Vormittag am Strand von Santa Pola bei Alicate wollen wir heute weiter Richtung Norden. Dazu verlassen wir zunächst die Küste und fahren den Pass Port de la Carrasqueta. Hier entdecken wir Plantagen von Mandelbäumen. Hinter Valencia treffen wir bei Sagunt wieder auf das Meer.   Am Cap de Santa Pola Wir verschwenden heute Morgen …

Santa Pola – Playa de Puçol Weiterlesen »

Mojacar – Murcia – Playa Cristal – Santa Pola

Der Sonnenaufgang am Playa Noche y Baño, das klare Wasser am Playa Cristal, die Fahrt durch die Murcia und Palmen im Elche sind vom heutigen Tag geblieben. In Santa Pola finden wir einen tollen Stellplatz mit einem schönen Blick auf die Skyline von Alicante. Morgen am Playa Noche y Baño  Spektakulär erhebt sich heute morgen …

Mojacar – Murcia – Playa Cristal – Santa Pola Weiterlesen »

Playa Granada – Cabo de Gata – Mojacar

Die Agraindustrie in Spanien mit seinem Mar del Plástico, das Cabo de Gata mit dem gleichnamigen Naturpark, der Felsen der Sirenen und wilde Flamingos gehören heute zu den Höhepunkten. Sensationell für uns als „Freicamper“ ist aber auch der Stellplatz am Playa Noche y Baño an dem wir die kommende Nacht verbringen. Morgens auf dem Campingplatz Playa de …

Playa Granada – Cabo de Gata – Mojacar Weiterlesen »

Sevilla – Zahara de la Sierra

Der Real Alcázar, der königliche Palast mit seinen fantastischen Gärten und die grandiose Kathedrale von Sevilla sind zwei herausragende Höhepunkte auf unserer Reise durch Spanien. Am Abend fuhren wir dann noch hinauf in die Sierra de Grazalema, wo wir den Tag bei Zahara de la Sierra unter einem tollen Sternenhimmel beendeten. Sevilla Der Tag beginnt …

Sevilla – Zahara de la Sierra Weiterlesen »

Salamanca – Cárceres – Merida – Sevilla

Weiter geht es durch die karge Landschaft der Extremadura. Wir besuchen Cáceres. Die Altstadt ist ein einmaliges Ensemble aus Bauten vom Mittelalter bis zur Renaissance. Dann geht es weiter nach Mérida, wo uns Römische und Maurische Spuren begeistern. Danach noch durch die südliche Extremadura und über die Sierra Morena und wir erreichen endlich Sevilla.   …

Salamanca – Cárceres – Merida – Sevilla Weiterlesen »

Gobelinsaal

Lugo – Zamora – Salamanca

Wir schauen uns heute Morgen Lugo an. Die Cathedrale de Santa Maria und die uralte Römische Stadtmauer, die Murallla Romano, sind hier besonders interessant. Dann überqueren wir die westlichen Ausläufer des Kantabrischen Gebirges und erreichen die Region Kastilien-Léon und das zauberhafte Zamora. Den eigentliche Höhepunkt des Tages finden wir aber Abends in Salamanca mit seiner …

Lugo – Zamora – Salamanca Weiterlesen »