Zum Inhalt springen

Kategorie: Schweden 2016

KÅSEWOOD

Der letzte Tag beginnt Letzter Tag in Schweden. Da wir morgen spätestens um 7.20 Uhr in Trelleborg einchecken müssen und die Stellplätze rund um Trelleborg begrenzt sind, haben wir uns am heutigen Tag an unseren Fährhafen herangepirscht und haben auf dem Weg nur zwei Badestellen und die Ales Stenar in…

Schreib einen Kommentar

Ein untergehendes Reich?

Nicht Schweden ist gemeint das Königreich. Ich denke das blüht und wird noch lange Bestand haben. Nein das „Glasreich“ ist gemeint das sich entlang der Fernstraße 25 zwischen Växjö und Nybro ersteckt. Wir wollen heute die traditionellen Glashütten in Schweden besichtigen. Vielleicht sind sind Sie ja genauso ein Anziehungspunkt wie die…

Schreib einen Kommentar

Polkaschweine und drei Haselnüsse

Aufbruch am Vätternsee – mit Zahlungsschwierigkeiten Der Tag begann mit einem Bad im Vätternsee und einem Frühstück am Strand desselben. Ein kleiner Badestrand mit Steg gleich am Hafen von Hästholmen «map». Zurück am Auto wartete schon die Hafenmeisterin um die Stellplatzgebühr für die letzte Nacht zu kassieren. 215 SEK inkl. Strom, das…

1 Kommentar

Julita und die Heilige Brigitta

Aufbruch in Richtung Vätternsee Nach unserm tollen Tag in Stockholm gestern, wurde es auch heute wurde ein eher kulturhistorischer Tag, ohne das wir das bei unserer Abfahrt heute Morgen in Kungsberg am Strängnäsfjärden «map» geplant hätten. Aber vielleicht war ja die Besichtigung der dortigen Klosterruine (leider stehen nur noch Grundmauern) ein…

Schreib einen Kommentar

Stockholm

Aufbruch in Älvnäs Heute haben wir versucht etwas früher auf die Straße zu kommen. Mit einigem Erfolg. Um 8.15 Uhr rollten wir von dem schönen Platz in Älvnäs «map». Ein morgendliches Bad und ein kurzes Frühstück waren sogar auch noch drin. Grund unseres frühen Aufbruchs: wir wollten gegen 10.00 Uhr in…

Schreib einen Kommentar

Digitalisierung falsch verstanden

Weiter nach Süden Der Tag beginnt in Mellanfjärden «map» mit schönem Wetter. Da wir auf einem Stellplatz mit guter Infrastruktur standen, nutzen wir diese vor der Abfahrt für die Ver- und Entsorgung des Mobils. 10:11 Uhr geht es dann los. Unser Ziel heute: Kilometer machen. Wir müssen nun langsam Richtung Süden.…

Schreib einen Kommentar

Ein Toter, zwei Kraniche und ein Busen

Der Tote Wasserfall Gestern noch weit im Land am Störnsjön bei Östersund und heute Nachmittag schon wieder an der Ostsee. Hohe Küste nennt sich dieser traumhafte Teil der Schwedischen Ostseeküste am Eingang zum Finnischen Meerbusen.  Unterwegs eine Toter Wasserfall – döda Fallet, ein einmaliges Naturschauspiel. Der Morgen am Gesundensee «map» erwartete…

1 Kommentar

Bilderbuchtag

Ein kleines Missgeschick   Heute haben wir gemütlich begonnen. Frühstück auf unserem Stellplatz bei Svenstavik «map» und auch die „sanitären Einrichtungen“ genutzt. An die muss man sich bei dieser Art der „stillen Örtchen“ gewöhnen wenn man die Chemietoilette im Wohnmobil entlasteten will. Und glaubt mir es funktioniert. Wir haben dann die…

Schreib einen Kommentar

Weiter nach Norden wird es nicht gehen – leider

Auf den Weg an den Störsjön Wir haben es dann doch noch gewagt und sind heute ca. 380 km vorbei am Siljansee bis zum Storsjön gefahren. Um 10 Uhr aufgebrochen, einen großen Teil von Mittelschweden durhcquert und um 17.30 auf einen schönen Rastplatz bei Svenstavik «map»  am südlichen Zipfel des Storsjön…

Schreib einen Kommentar

Weiter Richtung Norden

Filipstad Spät aufgebrochen heute. Lange geschlafen, ruhiges Frühstück bei bestem Wetter und die Einrichtungen von Munkeberg Camping «map» ausgiebig genutzt. Dann dem Zentrum von Filipstadt einen kurzen Besuch abgestattet. Beim Spaziergang über den Markt und durch das Zentrum, dass weder eines Bildes noch eines Wortes Wert scheint, in einem Zeitungs-,…

Schreib einen Kommentar

Entlang des Vänern

Aufbruch in Läckö Morgens haben wir am Schloss Läckö «map» noch im Vänernsee gebadet und sind dann bei bestem Wetter aufgebrochen. Das Ziel war nicht genau bestimmt aber irgendwie sollte es weiter nach Norden gehen, zunächst am Ostufer des Vänernsee entlang. Am Vänernsee Und Zeit wollten wir uns nehmen und möglichst…

1 Kommentar

Very Swedish

Very Swedisch, so begann und endete der heutige Tag. Heute Morgen lag direkt vor unserem Stellplatz «map», die Wilhelm Than, eines der Symbole des Schiffsverkehrs auf dem berühmten Götakanal, der seit 1832 Stockholm mit Göteborg verbindet und dabei die beiden großen Seen Vänern und Vättern durchquert.   Schwedisch auch was…

Schreib einen Kommentar